Reisebeschreibung Pfälzer Wald und Deutsche Weinstraße 2018

Wochenend-Termin: 20. bis 22. April 2018
Freitag bis Sonntag


Pfälzer Wald und Deutsche Weinstraße: gemeinsam Touren mit dem Motorroller

Zum Saisonauftakt 2018 werden in einer der wärmsten und trockensten Gegend Deutschlands gleich zwei Gegenden werden an einem Wochenende unter die Räder genommen. Die liebliche Deutsche Weinstraße in der Rheinebene bis zum Deutschen Weintor. Und der schroffere Pfälzer Wald mit seinen Anstiegen, Kurven und Burgen.

Der Pfälzer Wald und die Deutsche Weinstraße liegen ca. 30 km westlich von Mannheim und Ludwigshafen, 100 km südlich von Frankfurt, 50 nördlich von Karlsruhe. Mühelos von diversen Autobahnen zu erreichen. Unser gutbürgerlicher Gasthof/Hotel liegt rund 40 km östlich von Mannheim.

Erleben Sie die robusten Pfälzer. Wie heißt es? Wenn der Pfälzer nicht trinkt, dann ißt er. Zum Beispiel Spezialitäten wie Saumagen, und einen Schoppen Riesling (0,5 l Glas) dazu. Wir meiden die Touristen-Hochburgen und entdecken die Pfalz auf kurvigen, kaum befahrenen Nebenstrecken.


Die Tour führt über kleine und kurvige Sträßchen mit meist gutem bis sehr gutem Straßenbelag. Auch gut ausgebaute Straßen laden zum flotten Kurvenschwingen ein. Wir passieren eine Vielzahl unterschiedlicher Landschaften. Auf Wunsch machen wir einen Abstecher hinter die Grenze nach Frankreich ins Elsaß.

Eine Fahrt durchs Rebenmeer der Weinstraße gehört genauso zum Pfalz-Erlebnis wie Panorama-Blicke von Kalmit & Co. über die Rheinebene. Wir probieren Wein. Wer will, bestellt sich Saumagen. Was es sonst noch auf der Speisekarte gibt? Zwiwwelkuche, Pannekuche-Brieh, Woi-Gockel, Schüssel-Fläsch, Käschde, Kerscheplotzer. Die Pfälzer Küche braucht einen gesunden Appetit.


Auf der Tour passieren wir viele Höhepunkte:
- Rebenmeer an der deutschen Weinstraße
- liebliche Weinorte wie Deidesheim, Wachenheim, Maikammer und St. Martin
- Panoramablick von der Kalmit, dem höchsten Berg, übers Rheintal
- Hambacher Schloß mit den Anfängen der deutschen Demokratie
- Villa Ludwigshöhe des bayerischen Königs
- Burg Trifels, hier wurde König Richard Löwenherz von England gefangen gehalten
- Kloster Limburg
- Freinsheim mit herrlicher Stadtmauer
- das Deutsche Weintor in Schweigen

- Teufelstisch

- Burg Berwartstein
- die Schuhstadt Pirmasens
- Burg Fleckenstein
- auf Wunsch die Bunker der Maginot-Linie in Frankreich

- auf Wunsch das Technik-Museum Speyer

Das Tolle an der Pfalz: Das Klima ist warm und trocken, ideal für teils mediterrane Vegetation wie Feigen, Kiwis, Pinien, Zypressen, Palmen, Bananen und Eßkastanien. Bekannt sind die Mandelbäume. Wo es solch wärmeliebenden Pflanzen heimisch sind, gefällt es auch verfrorenen Scooterfahrer. Das Wetter ist in diesem Teil Deutschland überdurchschnittlich. Auf in die Pfalz: Es gibt unwahrscheinlich viel zu entdecken, viel mehr als man erwartet.

Weitere Informationen:
Preise Pfälzer Wald und die Deutsche Weinstraße

Für „Heimschläfer“: Nur die Tour mitfahren ohne Übernachtung/Essen. Pro Tag 39 €.